Lignano Sabbiadoro
Buchen Sie Hotel
und Ferienhaus

Prenota il tuo alloggio

Buchen Sie Ihren Sonnenschirm

Marano Lagunare

Bei einem Tagesausflug nach Marano Lagunare kann man in Kultur und Geschichte eintauchen, in der Natur entspannen und kulinarische Köstlichkeiten genießen.

marano lagunare
Credits Francesco Marongiu

Marano Lagunare ist ein typischer Küstenort, der fast 400 Jahre Teil der Republik Venedig war.

Die venezianische Herrschaft prägte stark die Stadtplanung dieses Ortes (in Marano geht man ebenfalls wie in Venedig durch die Calli) und die gesprochene Sprache (der dort gesprochene Dialekt ist im Gegensatz zu den umliegenden Gebieten venezianisch).

In ähnlicher Weise hat die Symbiose mit der Landschaft rund um die Lagune von Marano die Wirtschaft (die heute noch auf Fischerei basiert) und die Gastronomie (typischerweise Fisch) beeinflusst.

Wie man von Lignano Sabbiadoro nach Marano Lagunare gelangt

Mit dem Auto

Fahre auf der S.R. 354 in Richtung Latisana. Biege in die S.S. 14 in Richtung Muzzana del Turgnano. Nachdem du das Zentrum von Muzzana del Turgnano passiert hast, biege rechts ab auf die S.P. 70 Via San Gervasio und folge dieser bis zur Kreuzung mit der S.P.3 in Richtung Marano Lagunare.

Fahrzeit: ca. 45 Minuten

Mit dem Motorboot:

Während der Sommermonate gibt es eine Seeverbindung zwischen Lignano Sabbiadoro und Marano Lagunare mit den Motorbooten des Unternehmens TPL FVG. Das Schiff kann auch Fahrräder transportieren (Achtung: maximal 10 Räder pro Überfahrt).

Fahrzeit: ca. 40 Minuten

Die 8 besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Marano Lagunare

visitare la riserva regionale valle canal novo
Credits Francesco Marongiu

1. Besuche die Riserva Regionale Valle Canal Novo

Die Riserva Naturale Valle Canal Novo ist ein 121 Hektar großes Naturschutzgebiet, das aus einem ehemaligen Fischereigebiet, nach dem es auch benannt ist, aus einem Lagunenbereich - dem "Corniolo" - und Ackerland besteht: ein komplexes natürliches Ökosystem mit Feuchtgebieten und Gewässern mit unterschiedlichem Salzgehalt.

Das Naturschutzgebiet bietet auf Holzstegen Wege durch die Natur (nach dem Vorbild der angelsächsischen „Ramsar-Gebiete“) sowie Gebäude für Weiterbildung und Erholung, von denen einige den traditionellen, regionalen Schilfhütten („Casoni“) nachempfunden wurden.

Im Naturschutzgebiet kann man auch das Acquario Lagunare besichtigen und so die wichtigsten Lebensräume der Lagune näher kennenlernen.

2. Besichtige das Archäologiemuseum der Lagune

Im Archäologischen Museum der Lagune von Merano kann man eine Zeitreise unternehmen und die jahrtausendealte Geschichte der ältesten Lagune in der Region kennenlernen.

Über fünfhundert Artefakte aus verschiedenen Epochen sind ausgestellt. Sie stammen aus dem historischen Stadtzentrum, von der Küste, aus Überschwemmungsgebieten und von den Inseln der Lagune sowie vom Meeresboden. Die Sammlung, die auch multimedial betrachtet werden kann, zeugt von der wirtschaftlichen und strategischen Bedeutung eines Gebiets, das aufgrund seiner Lage zwischen Land und Meer eine natürliche Drehscheibe für Personen- und Handelswege war.

cosa fare a Marano Lagunare
Credits Elio e Stefano Ciol

3. Schlendere durch die Gassen der Altstadt

Die Kleinstadt Marano erhebt sich an der Stelle einer alten Festung, die zunächst ein Bollwerk des Patriarchats von Aquileia und später viele Jahrhunderte lang Venedig unterworfen war. Das historische Zentrum erinnert nach wie vor an die ursprüngliche städtebauliche Gestaltung, ist es doch in der Grundstruktur unverändert geblieben.

Wenn du durch die engen Gassen bummelst, kannst du die Überreste der alten Mauern, den tausend Jahre alten Turm auf der Piazza und die Kirche San Martino (die kostbare venezianische Orgel und die Buntglasfenster, die eng mit der sakralen Geschichte von Marano verbinden sind,  sind einen Besuch wert) bewundern.

4. Bewundere die Pescaria Vecia  

Die "Vecia Pescaria" (der alte Fischmarkt) verdient besondere Erwähnung, da es ein historischer Ort ist, an dem das maritime Herz von Marano Lagunare schlägt.

Bürgermeister Rinaldo Olivotto rühmte sich 1892 mit dem Bau "eines schönen Fischmarkts mit 8 Lagerhäusern im Hafen, der alle Fische aufnehmen kann, die die Lagune bietet". Seit seiner Eröffnung war der alte Fischmarkt der treibende Motor der Stadt; er war bis in die 1990er Jahre in Verwendung, dann wurde nach dieser langen Zeit ein neuer gebaut.

Nun wurde die Vecia Pescaria restauriert und zu einem Ort der Begegnung umgestaltet (das San Vio Festival findet hier im Juni und das Fischfest Mitte August statt), aber es ist nach wie vor einer der Plätze, die man bei einem Besuch in Marano Lagunare unbedingt gesehen haben sollte.

pescatori marano
Credits Elio e Stefano Ciol

5. Kaufe den Fisch direkt von den Fischern

Auf der Piazza dello Squero in Marano Lagunare kann man während des Campagna-Amica-Marktes, der jeden Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr stattfindet, Fisch direkt bei den Fischern kaufen.

Je nach Tagesverfügbarkeit und Fangsaison wird frischer Fisch in der Lagune und dem Meer gefangen: Tintenfisch, Seezunge, Schattenfisch, Seebrasse, Ährenfisch, Grundel, Garnele, Goldbarbe, Flunder, Wolfsbarsch und noch viele weitere köstliche, frische Fische.

6. Genieße die Küche von Marano

Alle Freunde der kulinarischen Genüsse sollten bei einem Besuch von Marano Lagunare unbedingt auch die lokale Küche mit ihren traditionellen, zumeist auf Fisch basierten Gerichten, probieren.

Setz dich in eines der zahlreichen Restaurants in der Altstadt oder am Hafen und bestelle eine traditionelle Fischsuppe, Fritto Misto aus der Lagune, vielleicht mit Krebsen (Canocia), oder einen gegrillten frischen Fisch. Wenn du die Gerichte aus Marano kennenlernen möchtest, dann sind eine Fischsuppe, Butterkrebse (je nach Saison) oder das Bisato in Speò genau das Richtige für dich.

7. Fischen in den Fischereigebieten

Wenn du Fisch nicht nur gerne isst, sondern auch Freude daran hast, ihn selbst zu fangen, dann gibt es unweit von Marano Lagunare Fischereigebiete, in denen du Sportfischen kannst.

Die Fischereizone Ca’ del Lovo erstreckt sich auf einer Fläche von 13 Hektar im Bereich von Marano Lagunare; das an der Lagune gelegene Areal ist eingebettet in ein ausgesprochen malerisches Naturgebiet.

Der Ort ist einfach zu erreichen und verfügt über eine reichhaltige Fauna und Flora: ohne großen Aufwand kann man Rehe, Hasen, rosa Flamingos und viele weitere Tierarten sehen.

escursione in laguna
Credits Francesco Marongiu

8. Erkunde bei einer Bootsfahrt die Traditionen der Lagune

Es gibt keinen besseren Weg, um die Umgebung der Lagune in vollen Zügen zu genießen, als einen Bootsausflug.

Es finden sich viele Anbieter, die mit ihren Booten vom Hafen von Marano Lagunare und im Sommer von Lignano Sabbiadoro ablegen, um Touristen und Neugierigen die Naturschönheiten und Traditionen der umliegenden Lagune näher zu bringen: Bootsausflüge mit Rast in einem traditionellen Casone, Touren mit dem Kanu oder SUP durch die ruhigen Gewässer oder auch ein Zwischenstopp bei der Bilancia di Bepi um die Funktionsweise eines alten Senknetzes kennenzulernen.

Scopri tutte le attività da non perdere!