Lignano Sabbiadoro
Buchen Sie Hotel
und Ferienhaus

Prenota il tuo alloggio

Buchen Sie Ihren Sonnenschirm

Pordenone

Für all jene, die einen angenehmen Tag mit Shopping, Kultur und Gastronomie verbringen möchten, ist Pordenone das perfekte Ausflugsziel. Bummle durch die Geschäfte in der Altstadt, sieh dir die Museen an oder besuche eine der vielen interessanten Veranstaltungen, die das ganze Jahr über in der Stadt angeboten werden!

Pordenone
Credits Comune di Pordenone

Die Geschichte von Pordenone - das alte Portus Naonis, das am Ufer des Noncello erbaut wurde - ist untrennbar mit der des Wasserlaufs verbunden, der bereits in der Römerzeit und auch später in der venezianischen Zeit einen wichtigen Knotenpunkt darstellte.

Der Einfluss der Serenissima ist - wie in vielen anderen Städten der Gegend - im historischen Zentrum, wo man zwischen venezianischen Palästen und Arkaden spazieren kann, noch deutlich zu erkennen.

Heute ist Pordenone eine gemütliche Provinzstadt mit vielen Initiativen und kulturellen Veranstaltungen, die nur darauf warten, besucht zu werden.

Wie man von Lignano Sabbiadoro nach Pordenone gelangt

Mit dem Auto

Fahre auf der S.R. 354 in Richtung Latisana. Bevor du Paludo erreichst, biege links in die Via Mauro ab und folge der Straße, die am Ufer des Flusses Tagliamento entlang führt bis zur Ampel.

Biege nach links in die SS14 und folge ihr in Richtung Portogruaro. Fahre auf die S.R. 251 ab. Folge dem Straßenverlauf bis zur Auffahrt zur Autobahn A28 und dann weiter bis Pordenone.

Fahrzeit: 50 Minuten

Die 8 besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pordenone und Umgebung

Pordenone
Credits Elio e Stefano Ciol

1. Spaziere durch die Altstadt

Dem historischen Zentrum von Pordenone kann man sowohl an heißen Sommertagen als auch an kalten und regnerischen Tagen ganz wunderbar einen Besuch abstatten. In den Arkaden kann man witterungsgeschützt spazieren und sich dabei die Auslagen der zahlreichen Geschäfte am Corso Vittorio Emanuele II ansehen.

Zwischen den Einkäufen kann man sich die stattlichen Gebäude ansehen, in denen sich heute Häuser, Verwaltungsbüros, Museen und Galerien befinden. Gönn dir eine Pause in einer der vielen Bars im Freien oder erkunde die Seitenstraßen, in denen sich Tavernen und Weinkeller verbergen, die das eine oder andere Gläschen sowie Köstlichkeiten der lokalen Küche anbieten.

Museo civico Pordenone
Credits Elio e Stefano Ciol

2. Besuche die Museen und Kulturzentren

Pordenone ist keine besonders große Stadt, hat aber dennoch ausgesprochen viele Kulturzentren und Museen anzubieten.

Im Zentrum der Altstadt, am Corso Vittorio Emanuele II, kann man das Städtische Kunstmuseum, die Galerie Harry Bertoia mit Wechselausstellungen und die Galerie Pizzinato, Sitz des friaulanischen Comic-Kunstpalastes PAFF!, besichtigen. In einer von der Hauptstraße abzweigenden Seitengasse befindet sich das Naturwissenschaftliche Museum Silvia Zenari.

Ein wenig außerhalb des Zentrums, in einer ehemaligen Baumwollspinnerei im Stadtteil Torre, liegt das Immagionario Scientifico, ein interaktives und multimediales Wissenschaftsmuseum, und unweit davon, im Castello di Torre, ist das Archäologische Museum des westlichen Friauls untergebracht. 

Palazzo municipale pordenone
Credits Luca Laureati

3. Das Rathaus 

Mit seiner Loggia ist der Palazzo Municipale von Pordenone das Wahrzeichen der Stadt.

Am Corso Vittorio Emanuele II, am höchsten Punkt der Stadt gelegen und nur wenige Schritte vom Dom und vom Fluss Noncello entfernt, wurde das Gebäude im 13. Jhd. errichtet. Ein Teil des Erdgeschosses wird von Spitzbögen getragen und im ersten Stock befindet sich der Stadtratssaal.

Ein Turm mit einer großen, astronomischen Mondphasenuhr vervollständigt das Gebäude. Oben an der Uhr befanden sich zwei steinerne Mohren, die die Stunden schlugen.

4. Ein Abend im Theater

Das kulturelle Herzstück von Pordenone ist das Verdi-Theater, das nicht nur die wichtigste kulturelle Einrichtung in der Provinz Pordenone ist, sondern auch zu den bedeutendsten Kulturzentren auf regionaler Ebene gehört.

Der Spielplan des Verdi-Theaters umfasst Veranstaltungen, die von Musik bis Prosa reichen und sieht oftmals auch außerplanmäßigen Events von großem öffentlichem Interesse vor.

Darüber hinaus finden im Theater einige der bedeutendsten Kulturveranstaltungen der Stadt statt (Pordenonelegge, Tage des Stummfilms und das Dedica Festival) sowie wichtige nationale Symposien.

Pordenonelegge
Credits Massimo Crivellari

5. Kulturveranstaltungen

Neben den zahlreichen Messen, die vom Messezentrum Pordenone organisiert werden (von Kochen über Gartenbau bis hin zu Amateurfunk und RIVE), finden jährlich auch große Kulturveranstaltungen in den Straßen der Altstadt von Pordenone statt.

Pordenonelegge, das Buchfestival mit Autorenbeteiligung, wird üblicherweise Mitte September mit Buchpräsentationen, Autorentreffen und Bücherständen veranstaltet.

Die Tage des Stummfilms (Pordenone Silent Film Festival) gelten als eines der wichtigsten Filmfestivals weltweit, das der Wiederentdeckung und Erforschung des Stummfilms und den Anfängen des Kinos gewidmet ist.

Das Pordenone Blues Festival, ist eine Veranstaltung, bei der die Klänge von Blues und Jazz durch die Straßen hallen.

6. Die Umgebung von Pordenone: Wein trinken in den landwirtschaftlichen Betrieben von Grave

Grave ist das größte DOC-Gebiet der Region, das sich im westlichen Teil von Friaul-Julisch Venetien vom Vorgebirge bis zum Meer erstreckt und vom Fluss Tagliamento und zur Region Venetien begrenzt wird.

Die Schwemmböden sind zumeist steinig und kiesig; sie werden Magredi genannt, weil sie aus kargem Boden bestehen, nährstoffarm und sehr trocken sind.

In diesem Abschnitt der Wein- und Kulinarikstraße von Friaul-Julisch Venetien kannst du herausragende landwirtschaftliche Betriebe besuchen, die nicht nur Wein, sondern auch Obst, Gemüse, Wurstwaren und andere lokale Köstlichkeiten produzieren.

7. Die Umgebung von Pordenone: der Wald von Cansiglio

Hinter der Stadt erheben sich die Karnischen Voralpen. In diesem Gebiet zwischen den Provinzen Pordenone, Treviso und Belluno befindet sich das Cansiglio, eine prachtvolle Hochebene mit einzigartiger Fauna und Flora.

In den Wäldern kann man nette Spaziergänge unternehmen und die Pflanzenwelt bewundern. Da in diesem Gebiet seit einiger Zeit ein Jagdverbot herrscht, finden hier viele Tierarten Schutz und sind dementsprechend leicht zu beobachten: Rehe, Hirsche, Damwild und dämmerungsaktive Tiere.

8. Die Umgebung von Pordenone: Casarsa und die Orte von Pasolini

Casarsa ist die Stadt, in der der Dichter, Schriftsteller, Regisseur und Philosoph Pier Paolo Pasolini einen Teil seiner Kindheit und nachfolgende Sommer verbrachte, ein Ort, der ihm sehr am Herzen lag und der aus diesem Grund in vielen seiner Werke vorkommt.

Heute kann man in Casarsa das Pier Paolo Pasolini Studio Center in der Casa Colussi besuchen, in dem die mütterliche Familie des Dichters lebte und in dem er als Jugendlicher unterrichtet wurde (1943-1949).

Neben dem Erhalt eines umfassenden dokumentarischen und literarischen Erbes und der Museumsaktivitäten setzt sich das Studienzentrum für die Bekanntmachung von Pasolinis Arbeit und Person durch verschiedene Initiativen ein.