Lignano Sabbiadoro
Buchen Sie Hotel
und Ferienhaus

Prenota il tuo alloggio

Buchen Sie Ihren Sonnenschirm

Zwei-Leuchtturm-Tour: mit dem Fahrrad das Meer entlang von Lignano nach Bibione

4 September 2020 / By Valentina

Wie wunderschön ist es, die Küste in ihrer gesamten Länge entlangzufahren. Zumindest am Abschnitt zwischen Punta Faro in Lignano Sabbiadoro und Porto Baseleghe in Bibione ist dies seit kurzem möglich. Seit Mai 2018 ist die Fähre X River in Betrieb, die Bootsverbindung für Fußgänger und Radfahrer an der Mündung des Tagliamento.

Diese Verbindung ermöglicht es, mit dem Rad die gesamten 16 km Küstenlinie zwischen Lignano Sabbiadoro und Bibione zurückzulegen, ohne dabei das Meer aus den Augen zu verlieren.

Diese Tour von Lignano nach Bibione ist einfach, hat eine Länge von ca. 35 km (Hin- und Rückweg) und eignet sich für jeden, der Radausflüge mag.  Sie verläuft fast ausschließlich auf Radwegen (mit Ausnahme eines kleinen Stücks beim Leuchtturm von Bibione).

NIMM TEIL an den kostenlosen RADAUSFLÜGEN

Mit dem Fahrrad das Meer entlang zu den Leuchttürmen

KATEGORIE: Slow/Family
LÄNGE: 35km 
DAUER: ca. 3 Std.
SCHWIERIGKEIT: einfach
BODENBESCHAFFENHEIT: Radwege, Asphalt, Feldwege im Bereich der Lagune

EMPFOHLENER RADTYP: alle

8 km mit dem Rad an der Küste von Lignano Sabbiadoro

  1. Wir beginnen unseren Radausflug bei einem der Wahrzeichen von Lignano Sabbiadoro, dem Faro Rosso: ein langer Holzsteg führt aufs Meer hinaus zum erst kürzlich renovierten Leuchtturm, der zweifelsohne romantischsten Location der Stadt.

    In Punta Faro nehmen wir den Küstenradweg, der uns an einigen bekannten Plätzen des historischen Lignano Sabbiadoro vorbeiführt: Hotel Marin – dem ältesten Hotel der Stadt – und den Jugendstilbauten, zu denen auch das ehemalige Rathaus von Lignano zählt.

    Wir lassen auch das Terrazza a Mare hinter uns und radeln in den Kiefernwald des kürzlich erneuerten Lungomare Trieste. Zu unserer Linken passieren wir die Strandbäder von Sabbiadoro, ebenso wie die Kioske und Strandbars. Wir folgen dem Straßenverlauf bis wir den Radweg erreichen, der durch das Bella Italia Village führt: eine breite Straße für Fußgänger und Radfahrer, mitten im Kiefernwald. 
  2. Aus dem grünen Wald wieder herausgekommen, geht unsere Tour entlang des Strands von Lignano Pineta weiter: diese kleine Ortschaft mit ihren Villen im Grünen ist ein Highlight für alle Architekturinteressierten. Sowohl der schneckenförmige Grundriss als auch viele Bauwerke in Lignano Pineta wurden von bekannten Architekten der 1950er Jahre geplant, unter anderem von Marcello d’Olivo, Gianni Avon oder Aldo Bernardis.

    Wir radeln weiter die Küste entlang und gelangen zunächst zur Pagode – ein Bauwerk mitten im Meer, das über einen sehr langen Holzsteg erreichbar ist – und anschließend zur Piazza Marcello d’Olivo. Hier befindet sich das Zentrum von Pineta mit seinen Lokalen und Einkaufsmöglichkeiten, wo man Shoppen gehen, ein Eis schlecken oder das Abendessen entlang des „Trenino“ genießen kann.
  3. Immer weiter entlang der Strandpromenade, vorbei am Kursaal und den Thermen, gelangen wir schließlich nach Lignano Riviera, dem ruhigsten der drei Stadtteile von Lignano. Direkt beim Strand befindet sich ein grüner Kiefernwald, in dessen Schatten man sich zur heißesten Zeit des Tages angenehm vor der Sonne schützen kann.

    Am Ende der Strandpromenade von Riviera folgen wir den Wegweisern zum Tagliamento-Fluss und zum X River. Hier erwartet uns ein etwa stündlich verkehrender Fährdienst für Radfahrer und Fußgänger.

    Wir gehen an Bord des Bootes und genießen die 10-15-minütige Überfahrt an der Flussmündung, beobachten die Vegetation und die unberührten Ufer, die gerne von Urlaubern, die dem Massentourismus entfliehen wollen, aufgesucht werden.
     

8 km mit dem Rad an der Küste von Bibione

  1. Auf der venezianischen Seite des Tagliamento-Flusses angekommen, schwingen wir uns wieder in den Sattel, folgen dem zwischen Strand und Kiefernwald verlaufenden Radweg zum Leuchtturm und genießen die Ruhe dieser Landschaft mit ihrer üppigen Fauna und Flora. Wir unterbrechen die Radtour für einen kurzen Stopp beim Leuchtturm von Bibione, der erst kürzlich renoviert wurde und der mehrmals im Jahr für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt wird.
  2. Wieder am Rad lassen wir die Stille von Lido dei Pini hinter uns, folgen der Via Procione und biegen in den Radweg am Meer, dem wir nun 8 km durchgehend folgen, immer dem weitläufigen Strand von Bibione entlang. Es ist unglaublich, wie schnell man die Ortschaften Lido del Sole und Pineta hinter sich lässt und Porto Baseleghe erreicht!

    Vor unseren Augen erstreckt sich nun die Lagune, an der Bibione und Caorle liegen, etwas weiter entfernt ein weiterer, naturbelassener Strand, jener von Brussa: auf den Laguneninseln können wir die „Casoni“ erkennen, die traditionellen Behausungen der Lagunenfischer, gebaut aus Schilfrohr.
  3. Ruhen wir uns ein wenig aus, essen vielleicht ein Eis, genießen die Sonne und die Stimmung schöner Sommertage am Meer. Wenn wir uns dann erholt haben und wieder startklar fühlen, können wir entweder dieselbe Strecke zurückfahren oder Alternativrouten durch die Stadtzentren von Bibione und Lignano Sabbiadoro wählen.

Dir gefällt diese Tour? Wenn du lieber in Gesellschaft unterwegs bist, dann kannst du am kostenlosen, geführten Ausflug teilnehmen, der jede Woche vom Juni bis September beim Terrazza a Mare startet.

Du radelst lieber allein? Schreib an news@lignanosabbiadoro.it für den kompletten GPX-Track der Tour.