Lignano Sabbiadoro
Buchen Sie Hotel
und Ferienhaus
Buchen Sie Ihren Sonnenschirm

Kitesurfen in Lignano Sabbiadoro – ein Adrenalinkick auf den Wellen

28 September 2018 / By Valentina

Die Bora, der starke und kühle Ostwind, der die Wellen auftürmt und die Haare zerzaust, ist ein Geschenk des Himmels für alle Freunde des Kitesurfens, einer Sportart, die an der Küste von Lignano Sabbiadoro immer beliebter wird.

An den stürmischen Tagen, wenn die Boote im Hafen bleiben und die Strände menschenleer sind, aber auch dann, wenn die Brise gerade stark genug ist um die Segel aufzublähen, tauchen am Himmel bunte Drachen auf, die „Kite“, und die Kitesurfer holen sich einen Adrenalinschub zwischen Wellen und Windböen.

Kitesurfen in Lignano - Credits Francesco Leggio

Wir haben Daniele Passoni, den Präsidenten von Tiliaventum, einer Wassersportvereinigung in Lignano, gebeten uns ein wenig über diese Sportart zu berichten

Was ist Kitesurfen? Erzähl uns etwas über diesen Wassersport.

Kitesurfen (wörtlich übersetzt “Brett und Drachen”) ist eine ganz wunderbare Sportart: man betreibt sie im Freien, hat direkten Kontakt mit Wind und Meer, erlebt einzigartige Momente und das mit simplen Sportgeräten, die bequem und leicht zu steuern sind.

Es ist ein Gefühl der Freiheit: man stellt sich dem Meer, springt über die Wellen, fliegt durch die Luft und hat abenteuerlustige Gleichgesinnte an Land und im Wasser um sich; im Sommer ebenso wie im Winter, kann man diese einzigartige und begeisternde Sportart doch das ganze Jahr über betreiben.

Kitesurfen in Lignano - Credits Francesco Leggio

Ist Kitesurfen ein Sport für alle?

Kitesurfen kann man in jedem Alter, es ist für Kinder ebenso geeignet wie für ältere Personen. Entgegen der vielfach verbreiteten Annahme braucht man keine besondere körperliche Konstitution, es ist ziemlich einfach die Grundkenntnisse zu erlernen; und dann ist es wie bei allen Dingen: mit zunehmender Zeit und Übung erlangt man immer mehr Sicherheit um auch anspruchsvollere Wetterbedingungen zu meistern.

Wo und wann kann man in Lignano Sabbiadoro kitesurfen?

Lignano Sabbiadoro ist als Küstenstadt mit einfachem Zugang zu Strand und Meer natürlich prädestiniert zum Kitesurfen; die leichte Meeresbrise sowie die mitunter heftige Bora und der Scirocco sorgen dafür, dass man diesem Sport ganzjährig unter verschiedenen Bedingungen nachgehen kann.

Kitesurfen in Lignano - Credits Francesco Leggio

Während der Badesaison (üblicherweise von 1. Mai bis 30. September) fahren die Kitesurfer mit einem Schlauchboot zur Isola delle Conchiglie. Die Vereinigung Tiliaventum bietet dieses Service regelmäßig für Kursteilnehmer und freie Kitesurfer an. Üblicherweise erfolgt die Überfahrt am frühen Nachmittag wenn die Meeresbrise zunimmt und die Wetterbedingungen ideal zum Surfen sind.

In der kühlen Jahreszeit, nach Saisonende, kann man direkt am Strand von Lignano Kitesurfen. Von Oktober bis April findest du Tiliaventum im Strandbad 19 von Sabbiadoro. Dort gibt es auch Wasser zum Reinigen der Ausrüstung und einen Umkleideraum.

Hast du hilfreiche Tipps für alle Interessierten?

Für all jene, die Kitesurfen in Lignano lernen möchten, organisieren wir von Tiliaventum ganzjährig Kurse, Ausflüge, Materialtest aber auch Trips zu anderen italienischen und ausländischen Surfspots für Jugendliche (ab 12 Jahren) und Erwachsene.

Kitesurfen in Lignano ausprobieren

Foto credits Francesco Leggio @fk31