Lignano Sabbiadoro
Buchen Sie Hotel
und Ferienhaus

Prenota il tuo alloggio

Buchen Sie Ihren Sonnenschirm
Zum Datenblatt gehen
Sport

Kitesurfen

Kitesurfen
Zum Datenblatt gehen
Sport

Wakeboard

Wakeboard
Zum Datenblatt gehen
Sport

Stand up paddle (SUP)

Stand up paddle (SUP)
Zum Datenblatt gehen
Sport

Windsurf

Windsurf

Sport

Kitesurfen

Die Aktivität

Mit seiner Akrobatik und den Saltos zählt Kitesurfen definitiv den beeindruckendsten und adrenalingeladensten Sportarten, die man in Lignano Sabbiadoro ausüben kann!

Kitesurfing ist eine noch recht junge Sportart, die gegen Ende der 90er Jahre in Hawaii mit seinem stetigen Wind und den beeindruckenden, hohen Wellen entstanden ist. Kaum erfunden, hat dieser Wassersport in kürzester Zeit seinen Siegeszug um die ganze Welt angetreten und zählt schon seit langem zu den Highlights für all jene, die das Abenteuer lieben und gerne Sport im Wasser treiben. Auch die Strände der Oberen Adria erfreuen sich unter Kitern großer Beliebtheit und am 8 km langen Sandstrand von Lignano kann man ganzjährig Kitesurfen lernen oder ausüben.

Wer diesen spannungsgeladenen Wassersport erleben möchte, der braucht zum Kitesurfen Ausrüstung, und zwar ein Brett (Board) und einen Lenkdrachen (Kite), der über eine Lenkstange (Bar) gesteuert wird.

Wer öfter surfen geht, für den macht die Anschaffung einer eigenen Anschaffung definitiv Sinn, zumal man durchaus auch günstig gute, gebrauchte Ausrüstung findet. Aufgrund des wachsenden Interesses gibt es mittlerweile aber auch die eine oder andere professionelle Kitesurf School in Lignano Sabbiadoro, die Kurse für Erwachsene und Kinder anbietet und an der man sich qualitativ hochwertige Ausrüstung ausleihen kann.

In den Wintermonaten (von Oktober bis Mai) darf man am gesamten Lignano Sabbiadoro Strand kitesurfen, in den Sommermonaten ist es direkt vor der Küste nicht gestattet, aber dafür vor der unbewohnten Isola delle Conchiglie (der sogenannten Muschelinsel Lignano), die noch viel interessantere Windbedingungen bietet.

Die Muschelinsel befindet sich nur wenige hundert Meter von der Anlegestelle Santa Monica entfernt, die vor allem für ihren malerischen roten Leuchtturm, den sogenannten Faro Rosso, bekannt ist. Dieser Ort ist perfekt zum Surfing, bietet er doch den stärksten Wind von ganz Lignano Sabbiadoro, ideal für hohe Sprünge und akrobatische Lufteinlagen.

Von April oder Mai bis Oktober (je nach Wetterverhältnissen) kann man gemeinsam mit Surflehrern und anderen Kitebegeistern im Schlauchboot zur Muschelinsel fahren. Dort lässt sich bei besten Windverhältnissen und unter professioneller Anleitung kiten lernen, man kann seinem Hobby in aller Ruhe und Sicherheit nachgehen oder auch an der Technik feilen um noch tollere Manöver und höhere Sprünge zu üben.

Wenn du gerade noch Pläne schmiedest und das Internet mit Suchanfragen wie „Kiten Grado“ oder auch „Grado Kiten“ fütterst, dann wird dich dein Kitesurf Urlaub definitiv zur Muschelinsel, der Isola delle Conchigilie, führen; es gibt einfach keinen aufregenderen Ort zum Kitesurfen als diese unbewohnte Eiland direkt vor dem Faro Rosso.

Warum das so ist? Das ist schnell erklärt und für jeden Fan von Wassersport unmittelbar nachvollziehbar: die Insel hat einen wunderbaren, goldgelben Sandstrand und eine ganz sanft abfallende Küste. Das seichte Wasser reicht hunderte Meter weit, was die Location zu einem perfekten Ort zum Kitesurfen lernen, aber auch zum Üben macht; einmal abgesehen davon, dass in solch einer idyllischen Umgebung selbst die erfahrensten  Kiter gerne den Wind vor der Insel nutzen um über das Meer zu schweben. Apropos Windverhältnisse, die bieten einen wirklich großen Vorteil: da die Brise stets vom Meer kommt, ist immer eine bequeme und sichere Rückkehr zum Strand garantiert; außerdem ist der Strand breit genug für Bodenübungen und eine völlig stressfreie Montage und Demontage der Ausrüstung.

 

Du interessierst dich für Kitereisen oder möchtest mehr über Kitesurfen in Lignano erfahren? Dann solltest du dir unbedingt das Interview mit der Wassersport Vereinigung Tiliaventum aus Lignano durchlesen.

 

 

 

Einrichtungen, die sie anbieten

Einrichtung

Handy

+39 3398281513

Email

Username Skype

tiliaventum

Karte

  • Kitesurf auf der Muschelinsel
  • Kitesurf in Lignano
  • Lignano Kitesurf - Ph. Davide Carbone
  • Kitesurfing a Lignano - Ph. Davide Carbone

Sport

Wakeboard

Die Aktivität

Eine wahrlich intensiver und dynamischer Wassersport: man muss kein Profi sein um beim Wakeboarden Spaß zu haben!

Wie so viele Trendsportarten wurde auch das Wakeboard in den USA erfunden. Ende der 1980er Jahre kam man auf die Idee die beiden Sportarten Wasserski und Snowboard miteinander zu kombinieren. Ganz grob gesagt ist ein Wakeboard gewissermaßen ein Snowboard auf Wasser, da man wie im Winter eine Bindung zum Festschnallen der Füße hat und seitlich zur Fahrtrichtung auf einem Brett steht, das allerdings nicht über den Schnee flitzt sondern von einem Boot übers Wasser gezogen wird. Entstanden ist Wakeboard fahren übrigens aller Wahrscheinlichkeit nach dadurch, dass findige Surfer keine Lust hatten, die Flaute auszusitzen und die windstille Zeit nutzten, um sich von einem Motorboot über den See ziehen zu lassen. Mitunter wurde der Begriff Wakeboarding auch eingedeutscht und ist unter der Bezeichnung Wakeboarden oder Waken bekannt. Ähnlich wie Parasailing und SUP kam auch diese neuartige Sportart schnell von den USA nach Europa und trat schließlich einen weltweiten Siegeszug an; auch in Lignano Sabbiadoro kann man ihn in den verschiedenen am Strand befindlichen Wassersportcentern ausüben. Wer noch keine Erfahrung mitbringt und zum ersten Mal hineinschnuppern möchte kann natürlich auch bei erfahrenen Lehrern den Umgang mit dem Wakeboard lernen.

 

Steht der Sportler mit seinen Füßen fest in der Bindung, so greift er eine mit einem Seil am Wakeboard Boot befestigte Griffstand um sich über das Wasser ziehen zu lassen. Die Bezeichnung Wakeboard stammt übrigens von der Kielwelle des ziehenden Bootes (zumeist ein Motorboot oder Jetski), die auf Englisch Wake genannt wird und von den erfahreneren Athleten gerne als Absprungrampe genutzt wird. Mit Hilfe der vom Boot entstehenden Kielwellen können imposante Sprünge und akrobatische Einlagen ausgeführt werden; während der Wassersportler in der Luft ist, führt er, ähnlich wie auch beim Skateboarden oder Kitesurfen verschiedene Tricks aus, allen voran Drehungen (Rolls) und Grabs.

 

Aus der Ferne mag dieser Sport unglaublich anspruchsvoll wirken, aber Wakeboard fahren ist tatsächlich fast für jeden möglich. Es gibt keinerlei Altersbeschränkungen: der Rausch, über die Wellen zu surfen kennt keine Limits und schließt niemanden aus, egal ob Jung oder Alt! Eine weitere gute Neuigkeit für alle Anfänger ist, dass Wakeboarden eine der Wassersportarten ist, die relativ einfach zu erlernen sind. Bleibt man nach den ersten Versuchen dabei, so kann man in sehr kurzer Zeit große Fortschritte machen und schnelle Erfolge erleben. Ein paar Mal am Seil hinter dem Wakeboard Boot gefahren und schon steigt mit der Geschwindigkeit nicht nur das mehr das Adrenalin sondern auch die Sicherheit am Board, man kann sich immer müheloser hinter dem Boot halten und mit der Zeit kommt dann auch schon der Übermut und man probiert die ersten kleinen Tricks am Wakeboard während man pfeilschnell über das salzige Wasser vor der Küste von Lignano Sabbiadoro flitzt.

 

Es gibt viele Wassersportarten, die man in Lignano Sabbiadoro ausüben kann, viele davon hat man vermutlich auch schon irgendwann einmal daheim oder im Urlaub probiert. Zum Wakeboarden bietet sich üblicherweise nicht täglich die Gelegenheit, es sei denn man wohnt direkt am Meer oder an einem großen See, wo man hinter einem Motorboot oder auch an einem Wasserskilift, dem sogenannten Cable, waken kann.

Es ist eine Sportart, die wilder und schwieriger aussieht als sie tatsächlich ist, also warum nicht einmal ausprobieren? Für Adrenalinschübe, Spaß und Abenteuer ist jedenfalls gesorgt, selbst bei blutigen Anfängern. Wenn ein erholsamer, entspannender Tag am Strand also zwischendurch einmal nach etwas Neuem, Spannenden schreit, dann könnte ein Besuch in der nächstgelegenen Wakeboardschule die Lösung sein um einen frischen Kick in den Erholungsurlaub zu bringen.

 

In Lignano Sabbiadoro gibt es verschiedene Wassersportcenter, die Wakeboard fahren anbieten. Auf der nachfolgenden Karte kannst du dir die zur Auswahl stehenden Wakeboardschulen ansehen.

 

 

Einrichtungen, die sie anbieten

Einrichtung

Email

Handy

+39 3485648128

Einrichtung

Email

Handy

+39 348 2373740

Karte

  • Wake Board mit Wake Now A.S.D. in Lignano

Sport

Stand up paddle (SUP)

Die Aktivität

SUP ist eine Mischung aus Surfing und Kanu, ein Wassersport, der einfach zu erlernen und für Jung und Alt geeignet ist.

SUP (Stand Up Paddle) ist eine Variante des Surfens: man steht auf einem Surfbrett, dem sogenannten Longboard, und bewegt sich mit Hilfe eines Paddels vorwärts. Diese Sportart hat in den letzten Jahren weltweit sehr stark an Beliebtheit gewonnen und man sieht Leute jeden Alters am SUP Board, am Strand und Meer ebenso wie auf Flüssen und Seen. Stande Up Paddle stammt ursprünglich aus Polynesien und ist auch auf Hawaii weit verbreitet, aber man braucht zum Surfen lernen wahrlich nicht so weit zu reisen!

Auch in Lignano Sabbiadoro ist SUP sehr beliebt und man findet vielerorts am Strand  eine Schule oder einen Center, in dem man sich Material ausleihen oder an Kursen und Exkursionen teilnehmen kann, sogar richtige SUP-Events werden immer wieder veranstaltet.

Wer sich erstmals auf ein Stande Up Paddle Board wagt, den erwartet eine Mischung aus Surfen und Kanu fahren. Meer, Strand, im sanften Wind über die Wellen gleiten, das erinnert schon ans Surfen, noch dazu weil man am SUP Paddle Board ebenso wie auf einem Surfbrett steht und über das Wasser schwebt. Es gibt aber auch einiges, das an Paddel- und Kanu Outdoor Sport erinnert: im Gegensatz zum Surfen ist nämlich kein bewegliches Segel zum Steuern am Brett angebracht, vielmehr hat man ein Paddel in der Hand, mit dem man sich am Longboard für Anfänger oder Fortgeschrittene fortbewegt und die Richtung bestimmt.

Du bist Surfer, Windsurfer oder Kitesurfer und liebst alle Meer-Aktivitäten? Auch für dich könnte SUP eine tolle Ergänzung, Erweiterung oder Alternative darstellen, eine gute Option für die Tage, an denen der Wind nicht stark genug bläst um ideale Bedingungen für wilde Ritte über das Meer zu bieten. 

Das Wunderbare an dieser Sportart ist, dass sie unglaublich vielseitig und wirklich für jeden geeignet ist, egal ob alt oder jung, topfit oder Sportmuffel. SUP Anfänger benötigen keine besonderen Fähigkeiten, ältere Personen können sich in dieser sanften Sportart ebenso versuchen wie kleine Gäste, die sich im Surf Center spezielle Longboards für Kinder ausleihen oder auch einen Anfängerkurs in der Surf School am Strand buchen können. Ein paar Anweisungen, ein bisschen Training und schon gleiten sie dahin auf ihrem Surfbrett, Kinder ebenso wie deren Eltern und Großeltern.

Wenn auch du zu den Leuten gehörst, denen es zu langweilig ist, den ganzen Tag faul unter dem Sonnenschirm zu liegen, dann könnte SUP genau deine Sportart sein, selbst wenn du nicht sonderlich sportlich bist und daheim zumeist am Schreibtisch oder im Wohnzimmersessel sitzt. Longboard-Anfänger haben schnell Freude an diesem Sport, weil er einfach zu erlernen und konditionell wenig fordernd ist, dennoch kräftigt die Bewegung am Wasser nahezu alle Muskeln des Körpers und verbessert den Gleichgewichtssinn enorm.

Und damit das neue Hobby nicht schnell eintönig wird, haben wir gleich zwei gute Nachrichten: zum einen bieten verschiedene Surfschulen Gruppentouren mit dem SUP an und zum anderen ist diese Aktivität ungemein vielseitig, da man sie auf nahezu jedem Gewässer ausüben kann.

Einer der Wunschprogrammpunkte in deinem nächsten Urlaub ist SUP? Italien im Allgemeinen und die vielfältigen Landschaften der Oberen Adria im Besonderen sind wie geschaffen dafür! Lignano Sabbiadoro mit dem Adriatischen Meer, der Lagune von Marano, aber auch den Flüssen Tagliamento und Stella ist gewiss ein idealer Ort um etwas Neus zu probieren, Spaß zu haben oder auch in aller Ruhe in die Naturlandschaften einzutauchen und sanft dahinzugleiten.

Mit dem SUP Board kann man sich nahezu lautlos durch das Wasser bewegen und die Naturschönheiten der Region aus einer völlig neuen Perspektive kennenlernen: das Meer, die Lagune mit ihrer reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt oder auch die Flusslandschaften der Umgebung. Man steht auf seinem Brett, das Paddel in der Hand, ist umgeben vom Wasser, hat eine sanfte Brise im Gesicht und hört nichts als den Gesang der Vögel und das einlullende Rauschen von Wind und Wasser.

Wenn du Stand Up Paddle bisher noch nicht kennst, dann solltest du das im nächsten Urlaub unbedingt nachholen; wenn du schon ein Profi darin bist, dann genieße den Zauber von Meer, Fluss und Lagune vom Wasser aus und erlebe die vielfältige Fauna und Flora rund um Lignano Sabbiadoro! Also nichts wie rauf aufs Longboard, Kinder wie Erwachsene erleben zumeist schon nach den ersten Paddelschlägen den Zauber dieser Sportart, der vor einigen Jahren einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat!

Einrichtungen, die sie anbieten

Einrichtung

Handy

+39 3471476160

Email

Einrichtung

Handy

+39 3249879940

Email

Einrichtung

Handy

+39 339 2104024

Email

Einrichtung

Email

Handy

+39 3356442787

Einrichtung

Email

Telefon

3482324107

Verbindungen

Einrichtung

Email

Handy

+39 342 3845628

Handy

+39 3402430870

Karte

  • SUP a Lignano - Credit Studio Aldo Sodoma
  • SUP in Lignano
  • Stand Up Paddle in Lignano
  • SUP a Lignano - Ph. Marco Scantimburgo

Sport

Windsurf

Die Aktivität

In Lignano hat die Natur all das konzentriert, was die Windsurfer glücklich machen kann; Wasser, Sonne und Wind.

Lignano bietet eine ideale Kombination aus Temperatur, Windstärke und Wasserbedingungen, die Anfängern und Experten ermöglicht, das Windsurfen zu praktizieren.

Der Badeort, im Nordosten der italienischen Halbinsel gelegen, ist eines der perfekten Ziele für die Liebhaber dieses Sports.

Das blaue Wasser und der weiche goldene Sand ziehen zahlreiche Sportler aus aller Welt an. 

Es gibt in der Tat zahlreiche qualifizierte Windsurf-Schulen, die Ihnen mit Kursen für Erwachsene und Kinder helfen, in Kürze Ihre Herausforderungen auf dem Wasser anzunehmen.

Einrichtungen, die sie anbieten

Einrichtung

Handy

+39 3249879940

Email

Einrichtung

Handy

+39 339 2104024

Email

Einrichtung

Email

Handy

+39 342 3845628

Handy

+39 3402430870

Einrichtung

Handy

+39 3398281513

Email

Username Skype

tiliaventum

Karte

  •  Windsurf-Schule Gimmi in Lignano
  •  Windsurf-Schule in Lignano
  • Windsurf a Lignano - Ph. Odino Ganz
  • Windsurf in Lignano

I commenti e le opininioni degli utenti

Es sind keine Bewertungen vorhanden.

Entra per commentare