Pfarrkirche San Giovanni Bosco

Valutazione degli utenti
Nessun voto

Die erste Pfarrkirche von San Giovanni Bosco, erbaut zwischen 1937 und 1938, wurde während der Kriegsereignisse abgerissen.  

Im Jahr1945 wurde die kleine Kirche von San Zaccaria zu klein, um die Gläubigen zu versammeln und so wurde im Jahr1945 die Kirche San Giovanni Bosco, die dann zwischen 1989 und 1991 erweitert wurde, errichtet.

Die breitere obere Kirche wurde nach der Madonna dell’Adriatico und ihrer Anhänger betitelt, währen die Krypta ihre Weihung an San Giovanni Bosco beibehalten hat.

Die architektonische Konzeption der oberen Kirche ist im redundanten Spiel der Volumen, das sich im zentralen Kern des Altars entwickelt, dynamisch. Nach Außen verlängert sich das Spiel durch die gewagte Fiale, in der Plastizität der Stahlbetondecke, die sich wie die Segel eines vom Wind angetriebenen Schiffes aufbläht, sowie in der reichen Farbigkeit der Buntglasfenster, als Symbol für die Erhöhung des Lichts und des Meeres. 

Das Innere der Krypta ist ein einziger Saal: der Altar wird von drei Säulen im Flachrelief des latisaner Künstlers Lionello Galasso, die aus der alten Kirche stammen, gestützt. Auch das Tabernakel und die Säulen, die das Taufbecken stützen, stammen aus der alten Kirche. Neben dem großen gekreuzigten Christus sind die Statuen der Madonna mit Kind von einem Künstler aus Ortisei, und die Statue von San Giovanni Bosco, im Jahr 1936 von der Vereinigung der Salesianischen Mitarbeiter aus Udine geschaffen, aufgestellt. Letztere wurde der Gemeinschaft von Lignano als Dank dafür, dass sie den Heiligen als ihren Patron wählte, von der Vereinigung gespendet. 

Klicken Sie hier, um die interaktive Karte anzuzeigen

Informationen

Telefon

+39 0431 71279

Adresse

Parco S. Giovanni Bosco 35, 33054 - Lignano Sabbiadoro (UD)